Bitte rechnen Sie 5 plus 4.

Platzordnung des Golfclub Mettmann e.V.

A. KLEIDERORDNUNG

Zum korrekten und rücksichtsvollen Verhalten auf dem Golfplatz gehört auch eine dem Golfspiel angemessene Kleidung. Blue Jeans, Radlerhosen, Leggins, Hemden ohne Kragen oder ausgeschnittene Tops zählen nicht dazu. 

B. PLATZORDNUNG

1.) Auf Einschränkungen der Bespielbarkeit des Platzes (Platzsperre, Wintergreens, das Tragen der Golftaschen usw.) wird durch besonderen Aushang hingewiesen. Die Platzregeln sind auf den Scorekarten vermerkt. Sonderplatzregeln (zeitlich befristet) werden gegebenenfalls durch zusätzlichen Aushang bekannt gemacht. Die Platzregeln sind für Mitglieder und Gäste verbindlich.

2.) Spielberechtigt sind alle aktiven Mitglieder des Golfclubs Mettmann e.V., alle Mitglieder eines dem DGV angeschlossenen Golfclubs, der VcG und Mitglieder eines ausländischen Golfclubs, die dem jeweiligen nationalen Golfverband angehören. Den Platz dürfen auswärtige Spieler ab Clubvorgabe -36 sowie Spieler des Golfclubs Mettmann e.V. ab Clubvorgabe -54 spielen. Alle Mitglieder müssen ihren Baganhänger gut sichtbar befestigt tragen.

3.) Gäste müssen sich vor Spielbeginn in das Gästebuch eintragen und eine Gastkarte gegen Zahlung des Greenfees erwerben. Die Gästekarte ist sichtbar am Golfbag anzubringen. Die jeweiligen Spielzeiten für Gäste sind im Sekretariat zu erfragen.

4.) Gäste, die den 3-Loch-Kurzplatz, Chipping-Area oder Putting- und Pitching-Green nutzen, müssen vorher das dafür vorgesehene Greenfee zahlen. Die Gastkarte ist sichtbar am Bag zu befestigen. Die Gastkarte für die Übungseinrichtung berechtigt nicht zur Nutzung des 18-Loch-Meisterschaftsplatzes.

5.) Durchspielrecht: Grundsätzlich gilt: der schnellere Flight hat Vorrang. Ball aufheben, wenn kein Ergebnis mehr erzielt werden kann (außer Zählspiel). Nicht länger als 5 Minuten nach dem Ball suchen. Bälle im Aus aufgeben. Im Zweifel immer einen provisorischen Ball spielen. Spielzeiten kontrollieren; Tafel an Bahn 10 beachten.

Weitere gültige Platzregeln siehe auch Rückseite der Scorekarte.

6.) Der 18-Loch-Meisterschaftsplatz darf nur mit Golfschuhen mit den verbindlich vorgeschriebenen Spikes (Metall- oder Softspikes) betreten werden (s. Aushang im Sekretariat oder am Schwarzen Brett).

7.) Es darf erst abgeschlagen werden, wenn der Abschlag ohne Gefahr für den vorausspielenden Flight ausgeführt werden kann. Im Bereich der Tee-Boxes sind keine Probeschläge erlaubt.

8.) Jeder Spieler muss ein eigenes Bag und eigene Schläger mit sich führen.

9.) Herausgeschlagene Rasenstücke (Divots) sind wiedereinzusetzen und festzutreten.

10). Auf dem 18-Loch-Meisterschaftsplatz sowie auf dem 3-Loch-Kurzplatz, Chipping Area oder Putting- und Pitching Green darf nicht mit Driving- Range-Bällen gespielt werden.

11.) Caddy-Wagen dürfen nicht zwischen Grün und Grünbunkern gezogen werden. Das Fahren mit Caddy- oder Elektrowagen um die Grüns muss in einem Abstand von mindestens 3 Metern erfolgen. Pitchmarken auf den Grüns sind zu beseitigen.

12.) Das Schlurfen mit den Golfschuhen auf dem Grün hinterlässt Spuren und ist daher zu unterlassen.

13.) Bunker werden von der flachen Seite her betreten und müssen nach dem Schlag sorgfältig geharkt werden. Die Harke ist im Bunker abzulegen.

14.) Jeglicher Abfall wie z. B. Zigarettenkippen, Zigarren-Endstücke, Dosen, Dosenverschlüsse, Flaschen, Papier, Plastik usw. darf nur in die dafür vorgesehenen Behälter (Körbe an jedem Abschlag) geworfen werden. 

BENUTZUNG VON GOLF-CARTS IM GC METTMANN

15 a) Ergänzung der Wettspielbedingungen für vorgabenwirksame Spiele. Auch wenn in den einzelnen Wettspielausschreibungen nicht immer explizit erwähnt, gilt für die Benutzung von Golf-Carts bei vorgabenwirksamen Turnieren immer nachfolgende Einschränkung:

Bei körperlichen Behinderungen, die das Absolvieren von Wettspielrunden ohne Cart nicht erlauben, ist die Benutzung gestattet. Es besteht Attestpflicht.

Die Behinderung muss so schwerwiegend sein, dass diese Erleichterung dauerhaft in Anspruch genommen wird. Der Spieler mit dauerhafter Behinderung muss seine aktuelle DGV Stammvorgabe unter laufender Benutzung eines Carts erspielt haben.

b) Bei nicht vorgabenwirksamen Turnieren und außerhalb von Wettspielen können im Einzelfall Carts auch von Mitgliedern und Gästen ohne dauerhafte Behinderung benutzt werden. Dies gilt nur sofern diese in ausreichender Zahl zur Verfügung stehen und die Platzverhältnisse dies erlauben.

c) Der Einsatz von privaten Carts muss in jedem Einzelfall vom Vorstand genehmigt sein. 

GREENFEEFREIES SPIELEN

16.) Präsidenten von Golfclubs dürfen greenfeefrei spielen. Externe Golf-Professionals dürfen den 18- Loch-Platz in einem Kalenderjahr 3-mal greenfeefrei bespielen. Das Gleiche gilt für die Nutzung des Übungscenters und der Driving-Range. Danach müssen sie das jeweils gültige Green- bzw. Rangefee entrichten. Jeder Golf-Professional muss sich vor der Nutzung der Platzanlage in das Gästebuch eintragen. Die Gästekarte ist sichtbar am Golfbag anzubringen.

Einem externen Golf-Professional ist es nicht gestattet, auf der Anlage des Golfclub Mettmann e.V. Unterricht, sei es auf der Driving- Range, dem Übungscenter oder dem 18-Loch-Platz, gleich welcher Art, zu erteilen.

Eventuelle Sonderregelungen für externe Golf-Professionals können nur durch den Vorstand oder die Geschäftsführung genehmigt werden.

Als Golf-Professional wird nur anerkannt, wer einen gültigen PGA Ausweis vorlegen kann. 

DRIVING-RANGE/ÜBUNGSCENTER

17.) Es ist aus Sicherheitsgründen nicht gestattet, vor die überdachten Abschlagplätze (Kabinen) zu gehen oder sich aufzuhalten. Die Kabinen sind nur durch die Türen zu betreten.

18.) Die Abschlagplätze oder Kabinen, die für die Pros reserviert sind, dürfen nur nach vorheriger Absprache mit den Pros benutzt werden.

19.) Leere Balleimer sind nach Gebrauch wieder in den Raum der Ballausgabe- Maschinen zurückzubringen.

20). Das Putting-Green an den Abschlagkabinen darf nur zum Putten genutzt werden, weil es durch andere Übungsschläge beschädigt wird. Chippen oder Pitchen ist untersagt. Es gibt ein gesondertes Pitching-Green und Chipping-Green am Ende des 3- Loch-Übungsplatzes.

 

Bei Fragen zum allgemeinen Spielbetrieb wenden Sie sich bitte an das Sekretariat, den Vorstand oder deren Beauftragte. Sie sind allen Nutzern der Anlage gegenüber auskunfts- und weisungsbefugt.

Den Anweisungen der Platzaufsicht ist in jedem Falle Folge zu leisten.

Wir wünschen Ihnen ein schönes und erfolgreiches Spiel.

Vorstand und Beirat des Golfclubs Mettmann e.V.

Stand: August 2014