Datenschutz*
Yeti im GC Mettmann unterwegs?

Yeti im GC Mettmann unterwegs?

Leider kommt es in letzter Zeit wieder häufiger vor, dass in unseren Bunkern Unbekannte ihre Fussspuren hinterlassen! Sie gehen vermutlich davon aus, dass die in den Bunkern befindlichen Harken lediglich zur Dekoration dort abgelegt wurden und keinesfalls benutzt werden dürfen!

In diesem Zusammenhang sei nochmals die entsprechende Etiketteregel zitiert:

SCHONUNG DES GOLFPLATZES - Bunker einebnen

Vor Verlassen eines Bunkers sollten Spieler alle von ihnen oder in der näheren Umgebung von anderen Spielern verursachten Unebenheiten und Fußspuren sorgfältig einebnen. Ist eine Harke in der Nähe des Bunkers verfügbar, so sollte die Harke benutzt werden.
Wichtig: Die Etikette macht den Spieler auch für die Spuren anderer verantwortlich. Würden sich tatsächlich alle Spieler dieser Verantwortung stellen, hätte jeder wiederum nur noch seine eigenen Spuren zu beseitigen.
 
Selbst wenn, wie wir vermuten, ein Yeti die Fussspuren hinterlassen hat, sollten sie nach entsprechender Dokumentation eingeebnet werden.
 
Nichts ist ärgerlicher, als durch einen Fussabdruck im Bunker seinen guten Score einzubüssen.
 
FS
 
 
 
PS. Ich war es nicht
 
 

Zurück