Datenschutz*
Wir hoffen, wir bleiben weiterhin Freunde...

Wir hoffen, wir bleiben weiterhin Freunde...

Mit dieser, sicherlich nicht ernstgemeinten, Aussage unserer Clubpräsidentin Ute Andermann, wurde die Siegerehrung des ersten Freundschaftsturniers mit  dem GC Haan Düsseltal eingeleitet. Aber dazu später mehr!

Um 10:00 Uhr starteten die ersten Flights auf den Bahnen 1 und 10 zu einem nicht vorgabenwirksamen Ein­zel-Stableford Wettspiel über 18 Bahnen. 53 Mettmanner und leider nur 31 Haaner (das soll nach Aussage des Clubmanagers Peter Rom, beim nächsten Mal deutlich besser werden), kämpften in freundschaftlichem Wettbewerb um den ausgelobten Siegerpokal. Der Platz und die Grüns präsentierten sich in einem ausgezeich­neten Zustand.  Besonders unsere Grüns stellten so manchen Haaner vor eine fast unlösbare Aufgabe, wie dieser verbürgte Spruch einer Haaner Golferin auf­zeigt, nachdem auch der dritte Putt am Loch vorbeilief: „Daran bin ich jetzt aber wirklich nicht schuld!“

Der Autor versichert an dieser Stelle, die Grüns wurden nicht extra für dieses Freundschaftsturnier präpariert!

Gegen 14.30 Uhr beendeten die ersten Flights Ihre Runde und wandten sich umgehend dem von unserer Gastronomie liebevoll vorbereiteten und äußerst schmackhaften Grillbuffet zu.

Nachdem alle Flights zurück waren und sich gestärkt hatten, kam der wichtigs­te Teil des Turniers, die Siegerehrung. Alle Teilnehmer waren gespannt, wer dieses erste Freundschaftsturnier nun gewonnen hatte.

Nach den eingangs beschriebenen einleitenden Worten von Ute Andermann ahnten die meisten schon, was jetzt offiziell im Beisein von Lisa Sprecher, Spielführerin und Vizepräsidentin, verkündet wurde:

Netto-Teamwertung

GC Mettmann   803 Pkt.
GC Haan          631 Pkt.

Brutto-Siegerin
Alina Belz GC Mettmann 24 Pkt.

Netto-Sieger
Stephan Bey GC Mettmann 44Pkt.

Herzlichen Glückwunsch!

Der attraktive Wanderpokal bleibt also zunächst in Mettmann!

Alle waren sich aber nach der Siegerehrung einig, dass dieses Freundschafts­turnier zur Stärkung der Partnerschaft zwischen beiden Golfclubs auf jeden Fall fortgeführt werden sollte. Die Haaner stellten uns für 2020, wenn das Turnier auf ihrem Heimatplatz ausgetragen wird, schon eine äußerst „kämpferische“ Einstellung in Aussicht.

F.S.

Wir freuen uns darauf.

 

Zurück