Datenschutz*
Martinsgansturnier

Martinsgansturnier

Genau eine Woche vor dem eigentlichen Martinstag war bei uns im Club eine Holzgans, schon 24 Jahre alt, das Objekt der Begierde von 60 Golfern. Diese hatten sich auch nicht durch schlecht Wetterprognosen abschrecken lassen, in einem Florida Scramble um ein Namensschild auf diesem Wanderpreis ihr bestes Golf zu geben. Da 22 Plätze auf dem Sockel der Gans schon vergeben waren, hat die Gans in diesem durch die tatkräftige Unterstützung von Uwe Lange eine zweite Standplatte bekommen und die Sieger vom letzten Jahr konnten auch rechtzeitig verewigt werden.

Die 60 Golfer und Golferinnen sollten Ihr Engagement nicht bereuen. Das Wetter war nicht so schlecht wie angesagt und Glühwein, Punsch und vorweihnachtliches Gebäck unserer FRIEDA beseitigten auch den letzten Zweifel, dass es sich gelohnt hatte, zum Ende des Jahres noch einmal ein Turnier zu spielen.

Teilgenommen haben lang eingesessene Mitglieder, neue Mitglieder und in diesem Jahr auch unsere Youngsters, insgesamt eine gute Mischung. Da traditionell nur Nettopreise vergeben werden, hatte der Flight mit Paul Andermann, Justin Turk, Lennard Meyer und Dennis Hawig zwar wenig Chancen die begehrte Plakette zu erhalten, hat aber mit einem beeindruckenden Bruttoergebnis von 43 Punkten auf sich aufmerksam gemacht.

Den dritten Platz mit 56 Nettopunkten erspielten Irina Ludewig, Herbert Roggenkamp, Stanley und Silvia Koeck.

Den zweiten Platz und im Stechen leider verloren mit 57 Nettopunkten erspielten Rene Schuchmann, Sonja Gauger, Udo und Bettina Belz.

Und die begehrte Gans ging mit ebenfalls 57 Punkten an Brigitte Anna Schmitz, Horst Kaymer, Hans-Peter und Gabriele Marchelek. 

Bei leckeren Gänse- oder anderen Gerichten ging ein schöner Golftag gemütlich im Clubhaus zu Ende.

Lisa Sprecher

 

Zurück