Es geht wieder los!

Der Schnee ist geschmolzen, die Sonne lacht und alle Golferinnen und Golfer warten ungeduldig auf die Öffnung der Plätze. Endlich hat die Landesregierung NRW ihre Zustimmung zur Wiedereröffnung der Golfanlagen erteilt. Angesichts zurzeit leicht ansteigender Inzidenzen beobachten die Ordnungsämter der Städte allerdings sehr genau, ob überall die vorgeschriebenen Hygienevorschriften eingehalten werden. Bei Zuwiderhandlung kann es also auch schnell wieder zu Schließungen kommen.

Wir sind dabei die Öffnung unserer Anlage sorgfältig unter Berücksichtigung aller amtlichen Auflagen vorzubereiten:

Die Driving-Range steht unseren Mitgliedern ab Dienstag, den 23.2. wieder zur Verfügung, sobald eine grundlegende Reinigung abgeschlossen ist und die erforderlichen Abstandsmarkierungen etc. gesetzt werden, um die neuen Auflagen zu erfüllen.

Heute ab 15 Uhr können Sie wieder Startzeiten buchen. Ab Mittwoch, den 24.2., 8 Uhr stehen die Bahnen 1 bis 9 zum Spiel zur Verfügung, ab Donnerstag, den 25.2., 8 Uhr auch alternativ Bahn 10 bis 18. Zugelassen sind 2-er Flights und pro Person 4 Startzeiten in 7 Tagen. Gespielt werden können jeweils 9 Löcher. Unbedingt zu beachten ist, dass überall auf der Anlage ein Abstand von 5 Metern eingehalten werden muss. Bitte berücksichtigen Sie, dass die Vorschriften strikt eingehalten werden, damit alle Golferinnen und Golfer auch in den kommenden Wochen unseren Platz nutzen können.

Der Platz präsentiert sich so kurz nach der Schneeschmelze noch recht nass und kann daher noch nicht mit schweren Maschinen befahren werden. Wir wollen auch jetzt im Februar nicht dafür sorgen, dass zu Beginn der eigentlichen Golfsaison kurzfristig kaum zu korrigierende Schäden sichtbar werden.

Bedingt durch den kürzlichen Eisregen und anschließenden Schneefall, der auf zunächst nicht gefrorenen Boden fiel, sind die Sommergrüns derzeit von Schneeschimmel befallen und bedürfen intensiver Behandlung. Daher wird zunächst ausschließlich auf Wintergrüns gespielt. Flächen um die Löcher herum müssen mit Handmähern bearbeitet werden, was erhöhten Zeitaufwand bedeutet.

Wer während der letzten Wochen Spaziergänge auf der Anlage gemacht hat, konnte besichtigen, wie schwer die Maulwürfe in der Zwischenzeit „gearbeitet“ haben. Unzählige Hügel, die sie auf den Faiways hinterlassen haben, werden jetzt vom Greenkeeping eingeebnet.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass es einer gewissen Vorlaufzeit bedarf, alle geforderten Hygienevorschriften zu erfüllen und den Betrieb auf der gesamten Anlage nach 2-monatiger Pause wieder hochzufahren. Unser Greenkeeping ist in vollem Einsatz um dem erhöhten Arbeitsanfall zu begegnen.

Wir wünschen allen ein „Schönes Spiel“!

Der Vorstand

 

Zurück